Was bei lizenzfreien Bildern zu beachten ist

Bilder und Fotos spielen im Internet eine immer größere Rolle. Doch nicht immer hat man das Budget für “eigene” Bilder – Fotografen, Grafiker & Co. sind oftmals zu teuer, weshalb immer öfter auf sog. Stockfotoportale zurückgegriffen wird. Hier werden Fotos, Grafiken etc. “auf Lager gehalten” und können gegen eine geringe Lizenzgebühr erworben werden. Dass man durch den Erwerb einer solchen Lizenz dennoch nicht machen darf, was man möchte, ist vielen nicht bewusst.

Stockfotos gehören nicht auf Facebook

Allzu oft wird z.B. vergessen, dass Stockfotos keinesfalls auf Facebook, Pinterest o.ä. Netzwerken geteilt werden dürfen. Laut 2.1. der Facebook Terms erteilt man Facebook eine

nicht-exklusive, übertragbare, unterlizenzierbare, gebührenfreie, weltweite Lizenz für die Nutzung jeglicher IP-Inhalte, die man auf oder im Zusammenhang mit Facebook postet („IP-Lizenz“).

Damit verstößt man jedoch gegen die Bedingungen der Stockfotoarchive.

Infografik

Die folgende Infografik von Bildersuche.org zeigt, was bei der Bilder-Nutzung außerdem zu beachten ist:

Infografik: Was man bei der Benutzung von lizensierten Bildern beachten sollte.

Bei Bildersuche.org gibt’s auch noch eine Anbieter-Liste gemeinfreier Bilder.

  • http://www.hotel-newsroom.de Thomas Hendele

    Guter Hinweis, das schaue ich mir mal genauer an.

  • Claus Schraml

    Hallo, die Bildagentur CreaPro bietet seit neuestem eine DVD mit über 2.500 Bildern in Web-Auflösung mit 1.200 Pixel an, die alle unbegrenzt auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken unbegrenzt hochgeladen werden dürfen. Die DVD kostet einmalig 49,90 Euro; darin sind alle Online-Nutzungsrechte enthalten (also auch für Webseiten, Homepage-Baukästen, App-Entwickler usw. . Die Bilder sind aus 10 Themenbereichen wie Natur, Reise, Hintergründe usw. Natürlich sind keine “People”-Fotos dabei, aber man kann online alle Bilder auf der DVD vor dem Kauf anschauen.. Webseite: http://www.creapro.de

  • http://www.facebook.com/bernd.hoyer Bernd Hoyer

    Ein schöner Beitrag! Kurz und knackig, genau auf den Punkt.