Experiment Google Hotelfinder beendet

Google Hotel Finder nun offiziell

Es ist soweit: Wie die Münchener Kollegen verkünden, beendete Google dieser Tage sein Experiment Hotel Finder und startet nun in die offizielle Phase. Wer sich ins Thema Google Hotel Finder erst einmal einlesen möchte, dem empfehle ich zum Einen meinen Artikel “10 Monate Google Hotel Finder“, in dem ich vor wenigen Monate eine kurze Zwischenbilanz zog. Darüber hinaus empfiehlt sich für weitere Artikel eine Suche nach “hotelfinder” (oben rechts).

Neue Url www.google.com/hotels …

Erreichte man den Google Hotel Finder bis vor wenigen  Tagen noch lediglich über die Url www.google.com/hotelfinder, so hat sich dies nun seit Beendigung der Experimentierphase geändert. Ab sofort kann der Hotel Finder auch über www.google.com/hotels angesteuert werden.

… spielt eine untergeordnete Rolle

Immer wieder kam in den vergangenen Monaten die Frage auf, wer denn überhaupt vom Google Hotel Finder wisse – schließlich kennt selbst die Branche, die es betrifft, das Tool nicht ausreichend. “Wer findet den denn, wenn man nicht die Url kennt?” hörte ich nicht selten in Workshops. Doch die Url spielt(e) keine Rolle. Viel interessanter ist die Einbindung des Hotel Finders in die gängigen Google Tools ‘Search’, ‘Maps’ und ‘Google+ Local’:

Hotel Finder innerhalb der Google Search

Hotel Finder innerhalb der Google Search

Hotel Finder innerhalb Google Maps

Hotel Finder innerhalb Google Maps

Hotel Finder innerhalb Google+ Local

Hotel Finder innerhalb Google+ Local

Diese Integration zeigt: die eigentliche Url www.google.com/hotels spielt absolut keine Rolle bei der Ausbreitung des Google Hotel Finders. Vielmehr wird das Tool nahtlos in die für die Reiseplanung wichtigen Google Tools integriert. Der Suchende kann direkt aus der Suchergebnisseite heraus buchen, weitere Buchungs- & Bewertungsseiten sind (theoretisch) überflüssig, da sie durch den Google Content abgedeckt werden. Für den User absolut genial weil einfach & schnell.

Google+ History

Eine weitere interessante Integration testet Google aktuell unter dem Namen “Google+ History”. Google+ History ist als das Pendant zu Facebooks Frictionless Sharing anzusehen. Mit dem kleinen Unterschied, dass mit dem eigenen Google Account durchgeführte Aktionen nicht automatisch mit dem gesamten Netzwerk geteilt werden, sondern vorerst in einem separaten Bereich gesammelt werden. Chronologisch und nach Tätigkeit sortiert kann im Nachhinein jeder User selbst entscheiden, welche der Aktivitäten mit dem eigenen Netzwerk geteilt werden sollen und welche nicht.

Der eigene “Verlauf” – ob geschaute Videos auf YouTube, bewertete Orte auf Places, mittels +1 favorisierte Inhalte oder via ‘Shopping’ gekaufte Produkte – enthält auch die Kategorie “Reservierungen”. Die Vermutung liegt nahe, dass zukünftig die via Google Hotel Finder getätigten Reservierungen im eigenen Verlauf – also im Google+ Profil – angezeigt und mit dem eigenen Netzwerk geteilt werden können.

Google+ History zeigt Reservierungen

Google+ History zeigt Reservierungen

Diese Integrationen werden sicherlich für eine rasche Verbreitung sorgen. Der Google Hotel Finder wird uns sicherlich noch länger beschäftigen und zukünftig einen Teil unserer Zeit und unseres Budgets kosten…