Das neue Google+ Design

Frisches Design & 170 Mio. User

Google Plus hat gestern ein neues Design ausgerollt. Wie es im offiziellen Blogpost dazu heißt, spielt das Design eine wesentliche Rolle beim Erfolg von Google Plus. Die neue Version kommt daher noch funktionaler und flexibler daher und bietet dem User mehr Gestaltungsfreiraum. Ganz nebenbei wurde dann auch noch erwähnt, dass Google Plus mittlerweile 170 Millionen User verzeichnet.

Neuerungen im Überblick

Responsives Design

Das neue Google Plus Design wird der steigenden Nutzung mobiler Endgeräte zumindest teilweise gerecht. Es kommt mit einem sog. “responsiven Design” daher, ändert also sein Aussehen je nach Bildschirmgröße. Wer mit einem Netbook oder dem Tablet PC auf Google Plus surft, findet z.B. den Chatbereich an anderer Stelle. Wer hingegen am PC oder Notebook auf Google Plus surft, dem wird der rechte Bereich zunächst etwas leer vorkommen.

Navigation

Neues Google Plus Design - NavigationBesonders auffällig ist die neue Navigation. Erstens ist sie von oben an die linke Bildschirmseite gerutscht. Zweitens kann sie individuell angepasst werden. Die einzelnen Icons lassen sich nämlich per “Drag & Drop” beliebig verschieben (bis auf das obere Icon für “Übersicht”). Diese Art der Individualisierung kennen wir bereits von Facebook, dort kann der User schon länger häufig genutzte Menüpunkte in seine “Favoriten” verschieben und sortieren. Einige der Icons haben zudem einen Mouseover-Effekt: fährt der User mit seiner Mouse über z.B. “Seiten”, kann er zwischen den von ihm administrierten Seiten wechseln. Bei “Fotos” hingegen lassen sich im Untermenü neue Fotos hochladen bzw. die eigenen Alben bearbeiten.

Die neue Anordnung der Navigation “liefere zudem einen klaren und übersichtlichen Ort für die nächsten großen Features” heißt es im Blogpost von Google. Wir können also gespannt sein…

Verbesserte Konversation

Vollformatige Fotos & Videos, ein Stream mit “Konversationskarten” und eine “Aktivitätenschublade” soll die Konversation verbessern und das Teilen von Inhalten “attraktiver gestalten”. Oder anders ausgedrückt: Jeder Post erhält nun einen klar abgesteckten Rahmen, der beim Verfolgen der Diskussionen und dem Teilen von Inhalten hilft, den Überblick zu behalten.

Neues Google Plus Design - Konversation

Alle Hangouts auf einer Seite

Eines der beliebtesten Features von Google Plus erhält eine eigene Seite. Aktuelle Hangouts werden ab sofort unter https://plus.google.com/hangouts angezeigt – und zwar sowohl Einladungen aus den eigenen Kreisen als auch öffentliche Live-Hangouts, die gerade stattfinden. Danke der Hangout-API wird dieses Feature sicherlich auch in Zukunft an Beliebtheit zulegen und ich persönlich sehe auch gute Chancen für den kollaborativen Einsatz in Unternehmen oder im Kontakt mit Gästen.

Neues Google Plus Design - Hangouts

Verändertes Profilbild & Profilbanner

Ebenfalls verändert haben sich die Profilbilder und Profilbanner. Während das Profilbild nun auf die Maße 250 x 250 Pixel gewachsen ist, kann nun statt der 5 quadratischen “Profilbanner-Kacheln” ein großes Profilbild gewählt werden, das mit den Maßen 940 x 180 Pixel daher kommt. Aktuell kann noch zwischen den 5 Kacheln und einem durchgehenden Profilbanner gewählt werden.

Neues Google Plus Design - Profil

Neues Google Plus Design - Seite verwalten

Zu Seite wechseln

Der Wechsel zwischen Profil und Seite erfolgt entweder über den kleinen Pfeil neben dem Profilbild oben rechts oder per Mouseover über das Icon “Seiten” am linken Bildschirmrand (wie oben beschrieben).

Fazit

Wie immer bei Neuerungen muss das “Gewohnheitstier Mensch” sich erst einmal zurecht finden. Jedem User sei daher empfohlen, sich mit den einzelnen Änderungen vertraut zu machen, das neue Google Plus Design zu erkunden. Ein Video auf YouTube hilft genauso dabei wie die Einführungstouren direkt auf Google Plus. Ich persönlich habe mich bereits mit dem neuen Design angefreundet und freue mich auf “die nächsten großen Features”, wie sie im Google Blog bereits vorangekündigt wurden.

Wie gefällt Euch das neue Google Plus Design? Ich freue mich auf Eure Kommentare – hier im Blog, auf Google+ oder auf meiner Facebook Seite!