Das war das #4sqminicamp in Hannover

#4sqminicamp

#4sqminicamp

Wie schrieb Volker so schön? “Herr Hendele beim Campen?” ;) Ja, in der Tat… am vergangenen Wochenende trieb es mich zusammen mit einer kleinen feinen Truppe Interessierter nach Hannover in die Gästeresidenz PelikanViertel. Das erste Mini Barcamp zum Thema “Foursquare im Bereich Reisen & Touristik” lud ein.

Die Kombination “Pfingstwochenende” + “mehr als 30°” führte am Freitag leider dazu, dass ich um Frankfurt herum mächtig mit den diversen Staus zu kämpfen hatte. Somit fand das Get Together leider ohne mich statt. Doch als ich dann kurz vor Mitternacht in der Gästeresidenz PelikanViertel ankam, war zumindest der eine oder andere noch auf den Beinen, so dass die ersten “Schwätzchen” gehalten wurden.

Reiseführer Hannover von Telescope Cards

Reiseführer Hannover von Telescope Cards

Reiseführer Hannover von Telescope Cards

Reiseführer Hannover von Telescope Cards

Auf dem Zimmer angekommen, wartete eine kleine Überraschung auf uns: ein individueller Reiseführer für Hannover – ein Spielkartensatz im Miniformat, gedruckt via Foursquare API. Gedruckte Foursquare Listen als Ersatz für den Reiseführer – eine tolle Idee, weil authentisch und besonders!

#4sqminicamp – die Sessions

Am Samstag ging es recht entspannt um 08.30 Uhr los. Natürlich erst einmal bei einem grandiosen Frühstück. Gegen 09.30 Uhr verlagerte sich die Gruppe dann in den “Talking Kitchen Club” – zur Sessionplanung.

4sqminicamp in der Gästeresidenz PelikanViertel Hannover

4sqminicamp in der Gästeresidenz PelikanViertel Hannover

Auf Grund der kleinen feinen Gruppe kamen insgesamt sieben Sessions zustande: In den Sessions ging es u.a. um die Themen iBeacons, die Nutzung von Foursquare Listen für Destinationen & Reiseblogger, um Manöverkritik an der Lufthansa-Kampagne “Blue Legends” und natürlich die neue App “Swarm” (hier scheideten sich die Geister – die einen finden die App toll, die anderen fragen sich, weshalb es nun zwei Apps gibt).

Tolle Idee: Bilderrahmen für Sherlock-Selfies

Ein weiteres Highlight – weniger das #4sqminicamp betreffend – war ein “Selfie-Rahmen”, der in der Lobby der Gästeresidenz PelikanViertel von der Decke hängt und nur darauf wartet, von den Gästen für ein kurzes “Sherlock-Selfie” zu nutzen.

Tolle Selfie-Idee

Tolle Selfie-Idee

Den Rahmen kann man mittels Drehkurbel in der Höhe verschieben, so dass 1,59m große Menschen genauso “hinein” passen wie 1,98m große. Mit Kreide kann man nun Name, Vergehen und Belohnung eintragen und sich dann hinter dem Rahmen positionieren. Diverse Utensilien wie eine Deerstalker-Mütze, ein Moustache, eine Pfeife und eine Lupe können am Rahmen an verschiedenen Stellen befestigt werden. Oder man nimmt sie einfach in die Hand.

In einer Zeit, in der Selfies “in” sind, ist der “Sherlock-Selfie-Rahmen” eine wirklich gelungene Idee, um Gäste dazu zu animieren entsprechenden Content zu erstellen.

Fazit

Wir hatten alle Spaß, es gab interessante Diskussionen und viel Input. Was will man mehr?

Nochmals vielen Dank an Achim von allesfoursquare.de und dem ganzen Team der Gästeresidenz PelikanViertel – Ihr wart super!

Fazit der anderen