Hotels & Apps – Wie geht das?

Foto: flickr.com/Gonzalo Baeza Hernández

Foto: flickr.com/Gonzalo Baeza Hernández

Bereits im Januar durchbrach der App Store die 3 Milliarden Download-Marke, Gartner sagte für 2010 6,2 Milliarden Dollar Umsatz voraus, für 2013 sogar 29,5 Milliarden Dollar. Cisco prognostiziert für 2014: 3/4 des mobilen Traffics wird Internet Traffic sein.

Was bedeutet das für die Hotellerie?

Immer mehr Gäste gehen mobil ins Internet, buchen Ihr Hotel via mobilem Endgerät – CheckIn am Rezeptionstresen noch bevor die Reservierung richtig im System eingegeben ist. Da liegt es nahe, dass immer mehr Hotels ihren Gästen eine App anbieten möchten. Doch der Wille und die Idee allein reichen nicht, um eine App zu einer erfolgreichen Hotel App zu machen.

internetworld.de hat fünf Tipps veröffentlicht, die dabei helfen sollen, eine App zu vermarkten. Wir haben die Tipps für Hotels passend umgeschrieben. Hier unsere vier Tipps für eine erfolgreiche Hotel App:

  1. Was nutzt Eurem Gast eine Hotel App, wenn Sie ihm keinen Mehrwert bietet? Da kann eine App noch so stylisch aussehen, wenn sie dem Gast keinen Mehrwert bietet, hat er auch keinen Grund, sie längerfristig zu verwenden. Macht Euch Gedanken über die Inhalte und welches Plus Ihr dem Gast mit “in die Hand” geben wollt. Das können z.B. Restaurant Empfehlungen, Sehenswürdigkeiten o.Ä. sein.
  2. Auch wenn der Großteil des Mobile Traffics (noch) über iPhone-Geräte kommt, Apple ist nicht mehr alleine auf dem Markt. Nokia, BlackBerry, Android & Co. sollten ebenfalls bedacht werden, wenn es um die Wahl des App Stores geht. Auch die unterschiedlichen Nutzertypen müssen bedacht werden.
  3. Soll die App was kosten? Im besten Fall nicht. Für Gäste eines Hotels ist eine kostenpflichtige App wohl kaum interessant, es sei denn sie bietet spezielle Mehrwerte nur für Apps User, die kaum zu toppen sind ;) . Grundsätzlich ist davon auszugehen, dass eine kostenlose App natürlich wesentlich häufiger genutzt wird als eine kostenpflichtige App.
  4. Was nutzt Euch eine tolle Hotel App, wenn kein Gast von ihr weiß? Ihr müsst alle Kanäle nutzen, um Eure Gäste auf Eure App aufmerksam zu machen. Nutzt klassische Pressearbeit genauso wie den Hotel Blog, Eure Facebook Page, Twitter & Co. Auch in die Email Signatur gehört der Link zur Hotel App.

Habt Ihr weitere Tipps für Hotel Apps? Oder habt Ihr vielleicht sogar schon eine eigene App? Wir freuen uns über Eure Kommentare!



  • http://www.hotel-newsroom.de Thomas Hendele

    Das mach’ ich doch glatt… Ihnen ein schönes Wochenende!

  • Martina Müller

     Gern geschehen. Alles fein hier in Berlin. Wenn Sie einmal hier sind, schauen Sie doch vorbei.

  • http://www.hotel-newsroom.de Thomas Hendele

    “Long time no seen”… wie geht es Ihnen, Frau Müller? Vielen Dank für diesen Veranstaltungshinweis und viele Grüße nach Berlin.

  • Martina Müller

    Es gibt von der HSMA Region Ost in Berlin am 19.06. 2012, einen Vortragsabend zu dem Thema “Mobile Website & Apps” , mit den Experten Herr Schlösser von localHero GmbH, Patrick Schulte von der ibelsa GmbH und mit einen Erfahrungsbericht von Frau Birkner vom Sorat Hotels Deutschland.
    Detailinformationen: http://www.hsma.de/go/hsma-regionalveranstaltung-ost

  • http://www.apps4hotels.com Wolfgang

    Hallo Thomas,

    Dein Artikel spiegelt die Gespräche wieder die wir in den letzten Wochen mit diversen Hoteliers geführt haben.

    Im Mittelpunkt steht die Frage: “Warum sollte sich der Gast eine hotelspezifische App runterladen bzw. welchen Mehrwert bietet ihm die Applikation?”.

    Zusammengefasst wurden von den Hotelbetreibern immer wieder folgende Feature genannt:
    - Standortabhg. Informationen rund um das Hotel
    - Einfache Buchungsmöglichkeit via Telefon oder/und Direktbuchung
    - Zusendung personalisierter Informationen wie spezielle Angebote, Event-Tipps o. ä.
    - Non-iPhone-Nutzer sollen ebenfalls bedient werden. Dies geschieht entweder durch weitere native Apps für Android, Symbian etc. oder alternativ über das Angebot einer mobilen Seite.

    Für den Hotelier ergibt sich hieraus folgender Nutzen:
    - Bindung der (Stamm)-Gäste durch innovative Dienste
    - Direkte & persönliche Ansprache ermöglichen Up-Selling vor, während und nach dem Aufenthalt.
    - Erweiterung der Distributionskanäle
    - Entlastung der Frontdesk-Mitarbeiter durch das Abbilden immer wiederkehrender Fragen.

    Mit unserer Plattform http://apps4hotels.com versuchen wir die o.g. Mehrwerte abzubilden.
    Ich denke wir befinden uns erst am Anfang der Entwicklung “Hotels goes mobile”.
    Deshalb freuen wir uns über jeden weiteren Tipp oder Optimierungsvorschlag.

    Viele Grüße aus Köln

    Wolfgang

  • CaptainResa

    Hi Thomas,

    schöner Artikel und ein sehr guter Ansatz…eines unserer Hotels hat seit Kurzem eine App ( http://itunes.apple.com/kr/app/castanea-resort-hotel/id374551220?mt=8 )

    In einigen Wochen können wir gerne mal ein paar Erfahrungen austauschen…

    Sonnigen Gruß aus Frankfurt
    Alex